Studienauftrag Erschliessung Rosenhügel über Hirschbühl


Treppenaufgang zu historischem Park

Chur, 2018

Aussichtsbereich am oberen Treppenende (Illustration: Neshat Hedayati, Milano)
Aussichtsbereich am oberen Treppenende (Illustration: Neshat Hedayati, Milano)
Einstiegstreppe vom Hohenbühlweg aus über die bestehende Natursteinmauer (Illustration: Neshat Hedayati, Milano)
Einstiegstreppe vom Hohenbühlweg aus über die bestehende Natursteinmauer (Illustration: Neshat Hedayati, Milano)
Schema der gesamten Treppenanlage
Schema der gesamten Treppenanlage
Situationsplan
Situationsplan
Modell
Modell
Schnitt
Schnitt
Ansicht
Ansicht

Der Rosenhügel, das Naherholungsgebiet am Rande der Altstadt soll erschlossen werden. Dabei müssen auf 30 Metern Luftlinie 18 Meter Höhendifferenz überwunden werden. 

Treppenweg
Über drei Sequenzen führt der Weg vom Höhbühlweg bis zum Anschluss an den Park. Er beginnt mit einer Überschreitung der bestehenden Bruchsteinmauer als Übergang von der Altstadt. Die zweite Sequenz wird von einer Waldrandbepflanzung begleitet und geht über in die dritte, eine steile, offene Heuwiese. Schliesslich weitet sich der Weg auf und die „Panorama­terrasse“ mit Ausblick über die Churer Altstadt bildet den Höhepunkt des Treppenlaufs. Der Weg schliesst hier an den oberen Parkteil des Hirschbühl und an den Aufstieg zum zukünftigen Medizinalgarten an.

Topografie
Um den Treppenweg in das steile Gelände einpassen zu können, braucht es eine wohlüberlegte Linienführung und mehrere Stützmauern. Durch die Verwendung von bruchrohem Naturstein gliedern sich letztere ins ‚steinige‘ Stadtbild ein. Die meisten Mauern haben Sitzhöhe.

Geländer
Die Stützen der Handläufe und Geländer folgen in locke­rem Rhythmus den Treppenläufen und dienen an steilen Stellen der Absturzsi­cherung. Für eine öffentliche, einladende Ausstrahlung sorgt eine Konstruktion aus Rohstahl mit Rostoptik mit auffallendem, schmuckartigem Geländer. Durch seine teilweise Geschlossenheit vermittelt es auch Sicherheit.

Auftragsart:
eingeladener Landschaftsarchitektur-Studienauftrag
1. Rang
Ingenieure:
F. Preisig AG Ingenieure und Planer
  • Nora Fritschi
  • Bettina Kabosch
Ausloberin:
Illustration:
Assistierende:
Ad-hoc-Team
  • Jana Stratmann
  • Marianne Lehner
  • Omar Churqui Luna
  • Johannes von Pechmann
Projektstandort:
Rosenhügel / Hirschbühl / Hohenbühlweg, Chur
Aussichtsbereich am oberen Treppenende (Illustration: Neshat Hedayati, Milano)
Aussichtsbereich am oberen Treppenende (Illustration: Neshat Hedayati, Milano)
Einstiegstreppe vom Hohenbühlweg aus über die bestehende Natursteinmauer (Illustration: Neshat Hedayati, Milano)
Einstiegstreppe vom Hohenbühlweg aus über die bestehende Natursteinmauer (Illustration: Neshat Hedayati, Milano)
Schema der gesamten Treppenanlage
Schema der gesamten Treppenanlage
Situationsplan
Situationsplan
Modell
Modell
Schnitt
Schnitt
Ansicht
Ansicht