Studienauftrag Ersatzneubau Rathausbrücke


Zürich Altstadt, 2018-2019

Im Zuge des neuen Hochwasserregimes des Kantons Zürch wird die bestehende Rathausbrücke vollständig abgerissen und erneuert. Die Aufgabe bestand insbesondere in der sensiblen städtebaulichen Einpassung der neuen Brücke ins historische Umfeld. Schon die Vorgängerinnen der Brücke waren Hybride zwischen Platz und Brücke. So war eine möglichst neutrale Plattform für flexible Nutzungen wie Märkte, Events und politische Manifestationen gefragt. Unser Team entschied sich für eine leicht geschwungene Dreibogenbrücke aus gestocktem Beton, die sowohl in der Grundrissgeometrie wie auch in der Ausgestaltung der Brückenstirn auf die benachbarten Brücken flussauf- und abwärts Bezug nimmt. Urbscheit Landschaftsarchitektur arbeitete massgeblich in allen Gestalterischen und Nutzungsbezogenen Fragen der Brückenstirn, Geländer, Oberflächengestaltung, Entwässerung, Möblierung und Beleuchtung mit.

Auftragsart:
selektiver multidisziplinärer Studienauftrag
Ausloberin:
Stadt Zürich, Tiefbauamt
Ingenieure (Federführung):
ACS Partner AG
  • Rudolf Vogt
  • Marc Huber
  • Rainer Hohermuth
Architektur und Städtebau:
Wasserbau-Ingenieure:
Hunziker, Zarn & Partner AG
  • Andreas Niedermayr
Lichtplaner:
Projektstandort:
Zürich Altstadt